Projekte – Les Pigeons

Das „College les Pigeons“

Wir fördern das „College les Pigeons“, eine Dorfschule in Talata, einem Vorort der Stadt Antsirabé.
Der Schulbesuch kostet die Familien deutlich weniger als der Besuch staatlicher Schulen. Dennoch können zahlreiche Familien nur unregelmäßig oder gar nicht bezahlen.
Für deren Schulbesuch und ihr Unterrichtsmaterial kommen wir auf.

Aktuelle Ziele / Projekte

Hierfür setzen wir Ihre Spenden aktuell ein:

Bau des neuen Schulgebäudes

Das neue Schulgebäude hat im Moment die höchste Priorität. Natürlich.
Im Oktober beginnt das neue Schuljahr und ohne Schulgebäude gibt es keinen Unterricht.
Hier können Sie uns unterstützen

Schülerpatenschaften

Die Schülerpatenschaften sollen eine Patenschaft auf Dauer sein. Die Kinder von Talata brauchen eine Perspektive und somit gilt eine Patenschaft für mindestens 12 Monate.
Wir arbeiten im Moment Profile der einzelnen zu fördernden Kinder aus und werden diese hier veröffentlichen.

Sachmittel

Neben dem Ausbau der Schule bedarf es für den Ausbau einer Schule auch des Einsatzes von Sachmittel.
Sobal derAusbau der Schule als solches abgeschlossen ist, gehen wir diese Themen an.
Hier können Sie uns unterstützen

Bislang erreichte Ziele

Sommer 2019

  • Erstellung einer Architekturzeichnung für die neue Schule.
  • Bau eines neuen Brunnens, einer Baustellenumzäunung und eines Materialschuppens zur Sicherung gegen Diebstahl.
  • Bau eines neuen Brunnens, einer Baustellenumzäunung und eines Materialschuppens zur Sicherung gegen Diebstahl.
  • Schnitt des Kinderfilms „Les Pigeons“ als späteres Spendergeschenk.

Frühjahr 2019

  • Schnitt des Kinderfilms „Les Pigeons“ als späteres Spendergeschenk.
  • Pflanzen erster Obstbäume (Mango / Apfel) im Schulgarten.
  • Kauf eines 1.200qm großen Schulgrundstücks in Talata, das vom Nachtwächter mitbetreut wird.
  • Anschaffung von zwei Computern und einem Drucker.
  • Beschaffung und Finanzierung eines Internetzugangs für die Schule.
  • Einrichtung von Informatikunterricht.
  • Einrichtung von Musikunterricht.
  • Finanzierung eines Nachtwächters, da in der Schule zuvor oft eingebrochen wurde.

Winter 2019

  • Einrichtung einer „gesunden Pause“ für alle: Obst / Joghurt, um dem in Madagaskar herrschenden Calcium/ Vitaminmangel vorzubeugen.
  • Finanzierung der durch nicht-zahlungsfähige Familien entstehenden „Finanzlücke“ der Schule.
  • Finanzierung eines Gehalts für die bisher gehaltslose Direktorin.

Weitere Informationen zur Schule und zu Madagaskar

Zur internationalen Website der Schule